Wer ist das?

Stefanie Kroth begegnete mir das erste Mal, als ich auf der Suche nach einem schönen Schnittmuster für ein Cardigan war. Ich entschied mich für Dora, eine raffinierte Strickjacke mit Schalkragen, die aber ganz einfach zu nähen ist. Die habe ich mittlerweile schon etliche Male genäht. Später war ich im Probenähteam für die Bluse Mathilde – wieder ein Beispiel von schlichter Raffinesse.

Woher kommt der Name SO?

Der Name SO Pattern entstand bei einer Aktion, als alle, die kein deutsch sprachen sagten, Schnittmusterei (so hieß ihr Label früher) wäre nicht les- und aussprechbar.
SO ist lautmalerisch für “sew” (englisch für Nähen) und mit PATTERN ist es doch noch die Schnittmusterei.

Ausbildung und Werdegang

Nach Schule und Auslandsjahr folgte eine Ausbildung zur Entwurfs- und Schnittdirectrice an der Modefachschule Sigmaringen. Nach einigen Jahren in diesem Beruf studierte sie noch Medien und Kommunikation in Augsburg. Heute lebt sie mit Mann, Kind und 2 Katzen in der Nähe von Augsburg.

Was ist das Besondere an SO-Pattern?

Beide Ausbildungen vereint sie in dem, was sie heute arbeitet: einerseits das Know-How im Modedesign und der Schnitttechnik, andererseits die Grundlagen in Computerprogrammen. Seit 2013 erstellt sie nun schon erfolgreich Schnittmuster und Nähanleitungen. Ihre Entwürfe sind dabei raffiniert und doch einfach zu nähen. Mittlerweile sind bei SO PATTERN etwa 60 Schnittmuster im Sortiment, die meisten davon sind auch für Anfänger mit leichten Vorkenntnissen geeignet.
Den Schwierigkeitsgrad könnt ihr bei SO PATTERN ganz leicht an der Anzahl der Scheren auf dem
Schnittmuster erkennen:

eine Schere = leicht

zwei Scheren = leichte Vorkenntnisse nötig

drei Scheren = mehr Vorkenntnisse nötig

Neben vielen wunderschönen Jersey-Schnittmustern findet ihr im SO-Sortiment auch viele Schnittmuster für Webware, die einfach Lust aufs Nähen machen.

Aber Stefanie Kroth macht noch viel mehr:

Sie erstellt für andere Labels, Verlage, Ateliers oder Ebookersteller Schnittmuster oder digitalisiert und gradiert deren Entwürfe.
Außerdem unterrichtet sie zukünftige Mode-Designer und auch ambitionierte Hobby-Schneiderinnen.

Wenn ihr also mal in Süddeutschland unterwegs seid, vielleicht ergibt sich ja was.

 

Ihr findet ihre Schnittmuster unter:

 

Stefanie hat sich noch etwas besonderes für euch einfallen lassen: Im Februar gibt es exklusiv im Rahmen der Aktion “Designer des Monats” 10% Rabatt auf die Onlinebestellungen mit dem Gutscheincode: so_lb#4 in ihrem Shop.


					

Pin It on Pinterest

Share This