-
Blog
  • Register

Es gibt was ganz neues auf dem Markt: SnapPap

Noch nie gehört? Ich vor kurzem auch nicht...

Als erstes habe ich mich hier schlau gelesen, was das nun ist und was man damit machen kann.

SnapPap besteht aus Zellulose und Latex und wird daher zu recht als veganes Leder beworben.

Was mich daran aber viel mehr fasziniert, ist die Optik und die Haptik, also Aussehen und Anfühlen: Es sieht aus wie Packpapier, soll sich aber anfühlen wie Leder.

Das wollte ich unbedingt testen.

Also habe ich bestellt...

Als das Paket einige Tage später hier ankam, war das SnapPap nicht wie bei Stoff üblich gefaltet sondern gerollt und es sieht tatsächlich aus wie Packpapier, ist nur dicker. Und es ist - im Gegensatz zu Packpapier - absolut und unbedingt reißfest. Ich habe extra ein Stück meinem Mann gegeben mit der Bitte es doch zu zerreißen (wegen zarte Frauenhände und so), aber auch er konnte es nicht ein winzig kleines bisschen reißen.

Im ungewaschenen Zustand ist es sehr störrisch, deshalb wird geraten, es vorzuwaschen.

Also ab in die Maschine...

snappapinderwaschmaschine

 

Nach dem Waschen war es nicht mehr ganz so störrisch und ich habe es zum Trocknen aufgehängt. Laut Hersteller verträgt es sogar den Trockner.

SnapPap läuft beim Waschen minimal ein, also besser erst nach dem Waschen zuschneiden, wenn es auf den Millimeter ankommt.

 

Nach dem Trocknen wollte ich das SnapPap noch irgendwie etwas aufpeppen und dachte erst an Stickerei. Den Gedanken habe ich aber schnell wieder verworfen (obwohl auch das möglich ist). Zu meinem Projekt passte das irgendwie nicht... Also musst eine neue Idee her: Stempeln!

Ich habe Stempelkissen mit Stoffmalfarbe verwendet und richtig schöne Vintagestempel mit alten Briefmarken, Poststempeln und Werbeschildern.

Perfekt, so habe ich mir das vorgestellt. Hier kann man auch schon gut den Usedeffekt erkennen, der durch das Waschen entstanden ist.

snappapbestempelt

 

Nun ging es ans Vernähen. Ist ganz brav unter der Maschine und längst nicht so störrisch wie z. B. Leder oder Wachstuch.

Wo sich aber das SnapPap von seiner ganz fiesen Seite zeigt, ist beim Wenden der Tasche. Ich bin richtig ins Schwitzen gekommen. So störrisch und fest!

snappapwenden

Aber weil es absolut reißfest ist, kriegt man auch das irgendwann hin.

Nach dem Wenden habe ich dann noch ein Innenleben hinzugefügt und fertig war der perfekte Lunchbag, den ich genau so nähen wollte, seitdem ich den allerersten Lunchbag genäht hatte: Außen oldfashion in zerknautschter Packpapieroptik, innen mit einem absolut nützlichen Innenleben: ausgeschlagen mit einer Kühlfolie, die das Frühstück einfach länger appetitlich frisch hält.

lunchbagsnappap

Mein Fazit: Das verarbeite ich definitiv wieder.

Wenden ist schwierig aber machbar.

SnapPap ist das ideale Material für alles, was nach robustem, haltbaren Material verlangt, also Taschen, Geldbörsen...

 

 
Kommentar (2) Aufrufe: 2946

 

 

Der Tante Erma Laden hat wieder seine Tür geöffnet.

Wir haben fleißig genäht und jetzt auch den Laden eingeräumt. Ich bin wirklich überwältigt, welche Vielfalt durch 5 Leute in den Laden reinkommt...

Aber seht selber:

tanteermanaeht5

tanteermanaeht6

tanteermanaeht4

tanteermanaeht3

tanteermanaeht2

 

tanteermanaeht1

 

 

tanteermanaeht8

 

Wir fünf (von links: Christin Hake, Claudia Jakob, Katharina Kraft, Sabine Harms und Gisela Gerwig) sind vom 19. Oktober bis 14. November 2015 täglich für euch da und verkaufen euch die schönsten Weihnachtsgeschenke, Kinderkleidung, Taschen usw. In den nächsten Tagen und Wochen wird das Sortiment immer wieder verändert und erweitert. Also auch mehrfach kommen lohnt sich!

Schaut einfach mal vorbei in der Ermschwerder Straße 19 in Witzenhausen. Einer von uns ist immer da...

Die genauen Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

 

 
Kommentar (0) Aufrufe: 1810

Es ist kaum zu glauben, aber es findet tatsächlich eine Nähmesse statt. In Hamburg trifft sich am 26. und 27. September 2015 alles, was Rang und Namen in der Nähwelt hat. Viele Aussteller zeigen Stoffe, Kurzwaren, Schnittmuster, Nähmaschinen. Außerdem gibt es ein umfangreiches Workshopangebot, wo jeder seinen Kurs finden kann.

Zudem ist ein absolutes Highlight geplant: Eine Modenschau. Da werden aber nicht die großen Designer der Welt ihre Models auf den Laufsteg schicken. Hier bekommt jeder die Chance, seine selbstgenähte Mode zu präsentieren. Bis zum 15. September durfte JEDER ein selbstgenähtes Stück einreichen.

Da musste natürlich auch die Nähterei dabei sein.

Ich habe das Kleid meiner Jüngsten eingereicht. Das habe ich zu Hochzeit meiner Großen genäht.

kleidchiffonblau

Der blaue Chiffon mit den Fransen war ein Spontankauf: gesehen, wow, gekauft.

Nun musste aus dem Stoff etwas ganz besonderes werden.

Wunsch meiner Tochter: kurz mit einem weiten Rock mit Tüll drunter, schulterfrei mit dünnen Trägern.

Die Fransen waren praktischerweise direkt am Stoff dran. Da es aber Sonderwünsche gab, wo die denn bitte zu sein hätten, musste ich die alle abtrennen und an der richtigen Stelle wieder annähen.

Der Chiffon ließ sich erstaunlich gut verarbeiten (Kleiner Tipp: zuschneiden auf Teppich und nichts verrutscht!).

Der Schnitt besteht aus 7 Teilen, die jeweils von oben bis unten durchgehend sind.

Unterkleid aus Taft mit Miederstäbchen verstärkt, Oberkleid aus Chiffon. Den gewünschten Tüllunterrock habe ich einzeln gemacht, dann kann sie das Kleid auch mal ohne tragen.

Die Fransen habe ich ringsum angenäht. Damit es gleichmäßig aussieht, ist der Abstand der einzelnen Reihen vorne etwas größer als hinten. So ist unten bei der letzten Fransenreihe eine schön wagerechte Linie.

Das kurze Bolerojäckchen ist aus schwarzem Satin und vollständig gefüttert. Zusammen mit den schwarzen Lackpumps ein stimmiges Ensemble - einer Hochzeit würdig...

Nun heißt es abstimmen bis zu 20.09.2015. Auf Facebook gibt es ein Album mit sämtlichen eingereichten Vorschlägen. Da hat jeder Teilnehmer genau eine Stimme. Also genau schauen und überlegen. Aber auch wer keinen Facebookaccount hat kann per Mail, Fax oder Post abstimmen. Alle Einzelheiten dazu gibt es hier.

Die 20 Modelle mit den meisten Stimmen dürfen ihr Werk direkt bei der Modenschau präsentieren und dort werden aus diesen 20 nochmal die besten gewählt. Das wäre ein absoluter Traum und einfach schön. Warten wir es ab, ich werde berichten...

 

Nachtrag: Leider haben die Stimmen nicht ganz gereicht und mein Beitrag ist nicht unter den ersten 20 gelandet.

Ein dickes Dankeschön trotzdem an alle, die für mich abgestimmt haben!

 

 
Kommentar (0) Aufrufe: 1559

Ein sehr ungewöhnliches Teil ist mir unter die Nadel gekommen:

Ein Jumpsuit, also ein Strampelanzug für Große...

Genäht aus schwarzem, weichem Sweat mit Akzenten in leuchtendgrün als Kontrastfarbe: Nähte, Reißverschluss und Innenseite der Kapuze.

Vorder- und Rückenteil sind jeweils nur ein Teil, so gibt es keine störenden Nähte.

An den Ärmelabschlüssen sind Bündchen, an den Beinabschlüssen habe ich breites Gummiband eingezogen.

Super bequem, mit einem Reißverschluss, den man bis über den Kopf schließen kann.

Der nächste wurde gleich in Auftrag gegeben...

jumpsuit

Kommentar (0) Aufrufe: 1997

 

Tante Erma? Wer ist Tante Erma?

logo

Ok, meine Oma hieß Erna, aber die war ja nicht meine Tante...

 

Also will ich mal die Katze aus dem Sack lassen:

Tante Erma ist nicht wer, sondern was...

Tante Erma ist ein sog. Popup-Store. Er heißt Tante Erma, weil sich der Laden in der Ermschwerder Straße befindet - Idee des Besitzers. Ein komplett eingerichteter Laden, den man wochenweise mieten kann und nur noch mit Ware füllen muss. Also einfach toll zum ausprobieren, testen, für saisonale Artikel...

 

Warum ich das hier schreibe?

 

Die Nähterei ist für 4 Wochen ein Laden in der Witzenhäuser Innenstadt!!!

Aber nicht nur die Nähterei ist vom 19.10. bis 14.11. täglich vertreten, weitere 4 Kleinunternehmen aus Witzenhausen und Umgebung sind mit im Boot und verkaufen ihre wunderbaren handgefertigten Artikel: G näht, Zauberkraft, Motte Luise und Fräulein Farbenspiel sind auch mit dabei und gemeinsam möchten wir helfen, dieses Mal aber wirklich früher mit dem Geschenke kaufen anzufangen.

Einfach mal vorbeikommen, stöbern, Geschenke kaufen für Weihnachten oder etwas schönes für sich selbst. Die Artikel sind so unterschiedlich wie die Unternehmen: Taschen und Täschchen, Mützen und Schals, Kleidung und Puschen, Nützliches und Schönes...

Wir öffnen den Laden von Montag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr.

 

Ich freue mich drauf!

 

capture 20150928 082958

 

Wir sehen uns...

 
Kommentar (0) Aufrufe: 2020

Wieder hat sich eine große Bestellung auf den Weg gemacht:

Halstücher aus wunderschönen Baumwolldrucken.

Windeltaschen mit vielen Fächern für alles was man so braucht.

Dreiecktäschchen für die Kleinigkeiten, die man immer braucht und immer sucht.

tuecher und windeltaschendreiecktaschen

Kommentar (0) Aufrufe: 1554

Wir haben gemeinsam eine kleine Geschichte verfasst, ganz nach dem Motto: Mal sehen, wo es hinführt :D
Schon die Entstehung war eine Geschichte für sich! Man bekam den Text des vorherigen und musste weiterschreiben. Es kamen die verschiedensten Ausgänge der Geschichte zustande... Wir konnten uns kaum entscheiden. Schließlich waren wir doch fertig.

Wir - das sind:

 

Jeder hat einen Teil der Geschichte geschrieben und Fotos dazu beigesteuert, die ich mit freundlicher Genehmigung hier verwenden darf. Die Geschichte wurde zeitgleich auf unseren Facebookseiten veröffentlicht und so ergab sich eine Reise über mehrere Seiten, bis man endlich am Ziel ankam und das Ende der spannenden Geschichte erfuhr.
Weil diese unglaublich kreative Geschichte nicht einfach in den Tiefen der Facebookseiten verschwinden sollte, hier nochmal die ganze Geschichte in einem Rutsch zum Nachlesen.


---------------
1seemannsfaden1

 

"Ich geh' ein bisschen am Strand spazieren, bis später!"
Schnell die Stiefel angezogen, Mantel vom Haken genommen und den Lieblings-Schal um den Hals geschwungen - und schon ist sie aus dem Haus und atmet die kühle Luft ein.
Wie so oft denkt sie sich, wie schön es doch ist, so nah am Wasser zu leben. Im Sommer sind es nur wenige Meter, bis die Füße im warmen Sand versinken können, und im Winter ist die frische Luft einfach wunderbar, um Alltagsgedanken auf und davon zu wehen.
Nach einigen Minuten Strandspaziergang bemerkt sie plötzlich ein leises Geräusch aus Richtung der Dünen. Was war das?

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1771

..wieder mal mein Freebook genutzt.
Dabei sind 2 Buchkalender mit Hülle aus Microvelour entstanden, mit aufgestickten Augen und Namen. Als kleine Zugabe stecken innen noch Klebezettel für die täglich anfallenden Markierungen.

Verschenkt und für gut befunden...

 

kalender

Kommentar (0) Aufrufe: 1453

Am 07. März 2015 war endlich Eröffnung von Evli´s Needle in Kassel, Opernstraße 6. Viele kennen ja die Stoffe von Evli´s Needle schon aus dem Internetshop. Nun sollte es also endlich auch einen echten Laden geben. Viele - und auch ich - haben schon lange darauf gewartet und mitgefiebert, ob alles bis zur Eröffnung fertig wird. Hinter den Kulissen, hinter abgeklebten Schaufenstern wurde fleißig aufgebaut und eingeräumt. Quasi bis zur letzten Sekunde wurde noch an Softwareproblemen gearbeitet.

Und dann um 12 Uhr war es endlich soweit: Evli´s Needle öffnete zum ersten Mal offiziell seine Ladentür, heiß ersehnt und erwartet von langen Schlangen auf der Straße.
Der Laden war, als wir kamen, echt rammelvoll.

20150307 123459

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 7321

Newsletter Anmeldung

Facebook

Letzte Kommentare

Habe auch schon unzählige Hosen so repariert. Vielen Dank für dein Feedback!
Gast - Sylvia Müller
So mache ich das auch immer. Geht schnell und alles ist wieder in Ordnung.
Gerne! Freut mich zu hören, dass du es gut hinbekommen hast. Freue mich über jedes Feedback! Danke!!
Gast - Julia
Hallo
Vielen Dank für deine Anleitung. Meine Lieblingshose liegt schon so lange rum, weil ich nicht...
Gast - Margot Schatz
Hallo Bine,
mich würde mal noch die Rückseite der Naht bei verschiedenen Stichen interessieren. Man...
Jukitest - der zweite... in Joomla Artikel

Archiv